Das echte Paris - ein etwas anderer Guide

Das echte Paris - ein etwas anderer Guide

September 19, 2018

 

 

 

Paris ist für mich eine Stadt der Gegensätze. Auf der einen Seite überwältigende Schönheit, unangenehme Bahnhofs-Erlebnisse und Menschen mit 25.000€ Kleidung, die neben Obdachlosen laufen. Schon die Hinfahrt im Zug wie aus einem Französischen Independent -Film: In der Hauptrolle ein glutaussehender Franzose mit Vintgage-Rolex und  (sehr lebendiger) Hauskatze an der Paketschnurleine, die munter im Zug spazieren geht und inflationär Katzenhaare verteilt. Von Katzenhaar-Allergie noch ganz vernebelt dann gleich mal Fahrscheintrickbetrügern in die Arme gelaufen, um dann festzustellen, dass französische U-Bahnen meist kaputte Aufzüge haben und 20kg Koffer und Miu-Miu Plateauschuhe nur bedingt geeignet für die klassische Paris-U-Bahn-Treppen-Challenge sind. But anyway, einmal aus der U-Bahn aufgetaucht fängt einem die Romantik Stuckverzierter Fassade und Kaminbewehrter Dächer ganz schnell.

Die klassische Paris Romantik versteckt sich manchmal ganz schön hinter Touristen-Massen.

Unser Hotel mit dem passenden Namen "La Mondäne" ist auf jeden Fall Paris wie aus dem Bilderbuch. Stuck, Mustertapeten, viele Treppen, Leo-Teppich, Mustertapeten und knallrote Türen.

 

 

 

 

Unbedingt schon morgens um acht den Montmartre hochlaufen. Der Amelie-Vergleich ist ja mittlerweile durch, aber wir waren echt ganz alleine und ein morgendlicher Zauber lag über der Stadt.

 

 

Den besten Café von Paris und Paris riche gratis dazu gibt es im versteckten Cafe Honor . Auf der edlen Rue du Faubourg St. Honoré in einem Hinterhof direkt gegenüber der Burberry Boutique kann man hier die Schönen und ganz schön Reichen sehen und die angesagten High-End Street Styles spotten. Unter dem Gummibaum trifft sich die ganze Welt, auf einen leckeren Café mit homemade Bananabread.

Bien sur, irgendwo hinter den ganzen Verkäufern irr blinkender Plastiktürmchen, fanden wir dann auch den echten Eiffelturm. Unbedingt alle Karten für die Sehenswürdigkeiten vorab online reservieren und am besten auch die Metrokarten, sonst gerät man am Bahnhof ganz schnell in die Fänge von Betrügern.

 

 

 

 

 

 

 

 



Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

Trag Dich jetzt für unseren Newsletter ein und erhalte einen 10% Gutschein auf Deine erste Bestellung. 
Den Gutscheincode erhältst du per Mail direkt nach deiner Anmeldung.